25 Gesunde Lunchbox Ideen

Rubrik: Lunchbox Ideen & Rezepte

Inhaltsverzeichnis

Eine gesunde Ernährung sollte nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs und bei der Arbeit Priorität haben. Die Herausforderung besteht oft darin, eine Lunchbox zusammenzustellen, die nicht nur gesund, sondern auch schmackhaft und zugleich schnell zuzubereiten ist. Und nun, Let’s Go – verleihe deiner Lunchbox das gewisse Extra.


Salate

Wenn wir »gesund« hören, denken wir direkt an Salate. Wenn wir »Salate« hören, denken wir direkt »langweilig«. Dabei sind Salate gar nicht mal langweilig.. aber überzeuge dich selbst! Wenn dir die Ideen gefallen, schau dir alle unsere Lunchbox Salate an.

Grüner Salat

Grüner Salat
Mit Beeren, Nüssen und einem Balsamico-Dressing.

Zum Rezept
Mediterraner Quinoa-Salat

Mediterraner Quinoa-Salat
Mit Kichererbsen, Oliven, Tomaten und einem Zitronendressing.

Zum Rezept
Himbeer-Walnuss-Salat

Himbeer-Walnuss-Salat
Ein Himbeer-Walnuss-Salat mit einem außergewöhnlichen aber super leckeren Bananen-Joghurt-Dressing.

Zum Rezept
Wintersalat mit Orange und Walnuss

Wintersalat mit Orange und Walnuss
Ein total leckerer und besonderer Salat. Die Zutaten bekommst du das ganze Jahr über, die Orangen schmecken aber natürlich im Winter am besten.

Zum Rezept

Gesundes Frühstück

Wenn du es richtig angehst, kannst du im Handumdrehen ein super leckeres und gesundes Frühstück zaubern. Wenn dir die Frühstücksideen gefallen, schau dir doch gerne mal alle unsere Frühstücksideen für Lunchboxen an.

Fruchtjoghurt

Fruchtjoghurt
Mische Joghurt mit frischen oder gefrorenen Beeren. Wenn du es gerne ein bisschen süß magst, nimm ein wenig Agavendicksaft oder Ahornsirup.

Zum Rezept
Müsliriegel

Müsliriegel
Selbstgemachte Müsliriegel mit Datteln, Nüssen und Haferflocken.

Zum Rezept
Lunchbox mit Brot und Blaubeeren

Lunchbox mit Brot und Blaubeeren
Ein Vollkornbrot besitzt komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe und Brombeeren sind voller Vitamine und Antioxidantien. Ein Top-Frühstück also! Wenn du dir Lunchbox Inspirationen für dein Kind suchst, dann gestalte das Brot auf süß, um etwas Freute mit in die Lunchbox zu bringen.

Zum Rezept
Fruchtspieße

Fruchtspieße
Fruchtspieße eignen sich nicht nur als Snack für zwischendurch, sondern auch als Alternative zum Fruchtsalat.

Zum Rezept

Gemüseomelett
Verwende Kichererbsenmehl als Basis und fülle es mit Pilzen, Spinat und Tomaten.

Smoothie
Ein grüner Smoothie mit Spinat, Mango, Banane und Kokoswasser.


Gesunde Mittagspause

Für die gesunde Mittagspause gibt es viele tolle Ideen. Du könntest dir in einer auslaufsicheren Dose eine Suppe mitnehmen, du könntest dir am Vortag ein Reisgericht zubereiten oder du könntest dir etwas mit Kartoffeln zaubern.

Gefüllte Snackpaprika

Gefüllte Snackpaprika
Mit einer Mischung aus Quinoa, Räuchertofu und Gewürzen.

Zum Rezept
High Protein Vollkorn-Wraps

High Protein Vollkorn-Wraps
Füllen kannst du Wraps mit allen Dingen, die dir schmecken. Damit er gesund bleibt, sollte das Gemüse die Hauptrolle spielen. Außerdem solltest du keine Fertigsoßen verwenden. Gesünder und viel frischer schmeckt ein Tahin-Dressing oder ein Dressing aus Joghurt, Schnittlauch und Gewürzen.

Zum Rezept
Vegane Burrito Bowl

Vegane Burrito Bowl
Eine Brotdose mit einer köstlichen Burrito Bowl füllen. Dazu zählen Reis, Avocado, Mais, schwarze Bohnen und viele weitere leckere Zutaten.

Zum Rezept
Kichererbsen-Curry

Kichererbsen-Curry
Zugegeben ist die Größe der Portion immens. Wenn du eine kleinere Portion möchtest, kannst du natürlich eine kleinere Brotdose wählen.

Zum Rezept
Linsensuppe

Linsensuppe
Eine Gemüsesuppe oder Linsensuppe bleibt in einer Thermoskanne warm.

Zum Rezept
Pho Suppe

Pho Suppe
Absolut empfehlenswert und auch sehr gesund – die vietnamesische Pho. Du solltest allerdings mit den Reisnudeln sparen.

Zum Rezept
Hummus

Hummus
Selbstgemachter Hummus, serviert mit Gemüsesticks und Vollkorn-Crackern.

Zum Rezept

Gemüsespaghetti
Verwende Zucchini oder Karotten als Basis und garniere mit einer leichten Tomatensoße.

Gemüse-Stir-Fry
Mit buntem Gemüse und einer leichten Sojasoße.

Falafel
Kombiniere mit Hummus und Gemüsestreifen.

Bento Box
Mache dein eigenes japanisches Bento. Eine Mischung aus Gemüsesushi, Edamame und eingelegtem Gemüse.


Snacks

Die folgenden Dinge sind allesamt einzelne Ideen, die schnell geschnitten sind. Du kannst sie miteinander kombinieren und dadurch eigene gesunde Lunchboxen schaffen oder einzeln snacken.

Gurken

Gurken
Gurken bestehen zu einem großen Teil aus Wasser, was sie zu einer hervorragenden Quelle für Hydratation macht, und sie enthalten wichtige Vitamine wie Vitamin K, das für die Blutgerinnung und die Knochengesundheit wichtig ist.

Zum Rezept
Blaubeeren

Blaubeeren
Blaubeeren sind reich an Antioxidantien, insbesondere Anthocyanen, die Entzündungen reduzieren und das Risiko für Herzkrankheiten senken können, und bieten zudem eine gute Quelle für Vitamine C und K sowie Ballaststoffe.

Zum Rezept
Äpfel

Äpfel
Äpfel enthalten lösliche Ballaststoffe, die zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beitragen und das Risiko für Herzkrankheiten senken können, sowie eine Vielzahl von Antioxidantien, die die Zellgesundheit unterstützen.

Zum Rezept
Paprika

Paprika
Paprika sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, das das Immunsystem stärkt und die Hautgesundheit fördert, und sie enthalten zudem Antioxidantien wie Beta-Carotin, das die Augengesundheit unterstützt.

Zum Rezept

Die Vorteile einer gesunden Lunchbox

  • Energiequelle
    Eine ausgewogene Mahlzeit liefert die nötige Energie für den Tag.
  • Fokus auf Gesundheit
    Eine gut durchdachte Lunchbox kann helfen, das Immunsystem zu stärken, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.
  • Budgetfreundlich
    Selbstgemachtes Essen ist oft preiswerter als unterwegs Essen zu kaufen.

Tipps für eine immer frische Lunchbox

  • Planung: Überlege im Voraus, was du in der kommenden Woche essen möchtest, und kaufe entsprechend ein.
  • Vorbereitung: Einige Mahlzeiten können im Voraus zubereitet und je nach Essen portionsweise eingefroren werden. Frisches Essen kannst du meist auch am Abend zuvor vorbereiten.
  • Vielfalt: Wechsle die Zutaten regelmäßig, um nicht in eine Essensroutine zu fallen. Du kannst zum Beispiel immer drauf achten, was Saisonal ist.

Jetzt bist du dran!

Es ist einfach, gesund zu essen, wenn man weiß, wie. Diese Ideen sind nur der Anfang. Experimentiere mit verschiedenen Zutaten und finde heraus, was dir am besten schmeckt. Es lohnt sich, in eine gesunde Ernährung zu investieren, sowohl für den Körper als auch für den Geist.

Ist der Beitrag Hilfeich?