Vegane Pho Suppe

4 Portionen

80 MIN | medium | 2251 KCAL

Kcal
2251
Eiweiß
58 g
Carbs
427 g
Fett
31 g

Zutaten

ZwiebelnZwiebeln2 Stk.
SternanisSternanis3 Stk.
ZimtstangeZimtstange2 Stk.
KnoblauchKnoblauch2 Zehen
MisopasteMisopaste4 EL gehäuft
ShiitakeShiitake6 Stk.
SojasauceSojasauce5 EL
MirinMirin1 EL
IngwerIngwer2 cm
KorianderKoriander1 Bund
FrühlingszwiebelFrühlingszwiebel2 Stk.
ChiliChili1 Stk.
LimetteLimette1 Stk.
MandelnMandeln20 g
TofuTofu1 Block
Pak ChoiPak Choi200 g
ReisnudelnReisnudeln400 g
WasserWasser2 L

Rezept

1
Gewürzbasis

Schäle und viertel die Zwiebeln, halbiere die Knoblauchzehen und schäle das Ingwerstück. Werfe es zusammen mit dem Sternanis, den Zimtstangen und den Shiitake-Pilzen in einem großen Suppentopf und röste alles zusammen ohne Öl bei mittlerer Hitze etwa 5-7 Minuten. Damit die Gewürzbasis nicht verbrennt, solltest du sie ständig umrühren.

2
Zusammenstellung der Brühe

Nun löschst du die Gewürzbasis mit einer Mischung aus Wasser und der Misobrühe ab. Füge die Sojasauce und den Mirin hinzu. Lassen die Suppe bei niedriger Hitze 20 Minuten köcheln.

3
Vorbereitung der Einlagen

Schneide den Tofu in Würfel, brate ihn von allen Seiten Gold-braun an. Lösche ihn mit ein wenig Sojasauce ab und lege ihn daraufhin beiseite. In der Zwischenzeit kannst du die Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen, unter kaltem Wasser abspülen und dann ebenfalls beiseite stellen.

4
Zusammenfügen der Suppe

Schneide die Blätter des Pak Choi in lange Streifen. Fülle einige Nudeln in die Lunchbox und verteile die Einlage darüber. Gieße nun die heiße Brühe durch ein Sieb auf die Nudeln.

5
Garnierung

Garniere die Pho mit frischem Koriander, fein geschnittenen Frühlingszwiebeln, gehackter Chili, Limettenspalten und gerösteten Mandeln.