Kleiner veganer Nusskuchen

35 MIN | einfach | 4234 KCAL

Kcal
4234
Eiweiß
72 g
Carbs
360 g
Fett
276 g

Zutaten

MagarineMagarine125 g
ApfelmarkApfelmark150 g
OrangensaftOrangensaft1 EL
MandeldrinkMandeldrink100 ml
Dinkelmehl, Type 630Dinkelmehl, Type 630200 g
gemahlene Haselnüssegemahlene Haselnüsse100 g
ZuckerZucker110 g
VanilleVanille¼ TL
BackpulverBackpulver2 TL
SalzSalz1 Prise
ZartbitterschokoladeZartbitterschokolade150 g
Naturbelassene NussmischungNaturbelassene Nussmischung120 g

Rezept

1
Vorbereitung

Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und die Kastenform für den Teig einfetten.

2
Trockene Zutaten kombinieren

In einer Schüssel Mehl, Haselnüsse, Zucker, Vanille, Backpulver und Salz mit einem Schneebesen miteinander vermischen.

3
Flüssige und feuchte Zutaten vermengen

In einer zweiten Schüssel die zerlassene Butter, Apfelmark, Mandeldrink und Orangensaft miteinander verrühren – Mehlmischung darauf geben und mit dem Schneebesen zügig zu einem Teig glattrühren.

4
Backen

Teig gleichmäßig auf die Backformen verteilen, glattstreichen und für 40-45 Minuten backen – dann die Stäbchenproben machen (bei einer großen Kastenform die Backzeit auf 60 Minuten verlängern). Nach dem Backen, den Kuchen 10 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

5
Optional: Aromatische Nussröstung

Nussmischung in einer kleinen beschichteten Pfanne rösten… bis ein herrliches Nussaroma aufsteigt

6
Optional: Schokolade schmelzen

Schokolade zerhacken und 100 g über einem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und die restlichen 50 g unterrühren.

7
Optional: Die verlockende Schoko- und Nussdecke

Wer ein Thermometer besitzt… der verstreicht die Schoko bei/mit 32° auf den Kuchen. Zuletzt die Nüsse drauf verteilen.