Energy Balls selbst gemacht

1 Portion

10 MIN | medium | 1061 KCAL

Kcal
1061
Eiweiß
25 g
Carbs
116 g
Fett
56 g

Zutaten

FeigenFeigen3 Stk. (getrocknet)
DattelnDatteln5 Stk. (getrocknet)
CranberriesCranberries22 Stk. (getrocknet)
HaselnüsseHaselnüsse50 g
MandelnMandeln40 g
HaferflockenHaferflocken100 g
Agaven DicksaftAgaven Dicksaft2 EL
ZitroneZitrone1/4 Stk.

Rezept

1
Nüsse Zerkleinern

Beginne mit der Zubereitung deiner Energy Balls, indem du Haselnüsse und Mandeln in einen Mixer gibst. Du kannst hierbei kreativ sein und auch andere Nussarten verwenden, je nach deinem Geschmack und Allergie. Mixe die Nüsse, bis sie klein gehackt sind, aber noch etwas Struktur haben, um Textur in den Balls zu bewahren.

2
Trockenfrüchte Verarbeiten

Als Nächstes gibst du die getrockneten Feigen, Datteln und Cranberries in den Mixer. Auch hier kannst du variieren und andere getrocknete Früchte nach deiner Wahl hinzufügen. Mixe die Früchte, bis sie eine klebrige, aber noch handhabbare Masse bilden.

3
Teig Vermischen

Vermische die zerkleinerten Nüsse mit den gemixten Früchten in einer Schüssel. Füge Haferflocken und Agavendicksaft hinzu und presse den Saft einer Viertel Zitrone darüber.

4
Kugeln formen

Rolle den Teig zu einer drei Zentimeter dicken Rolle aus und schneide sie in drei Zentimeter breite Stücke. Nun musst du die Stücke nur noch mit der Hand in Kugeln formen.